Die Geschichte

Die Geschichte hinter der Entstehung vom Sørdfest
                                                          Warum der ganze Quatsch eigentlich

Die Band Sørdlich wurde eingeladen in Hamburg ein Konzert zu spielen. Alles war geplant, ein Shuttlebus gemietet, 'ne Menge an Leuten, die sich gefreut haben Sørdlich in Hamburg spielen zu sehen waren bereit, und wie das Schicksal nunmal so ist, kam sehr kurzfristig
(24 Stunden vorher) die Absage.
Kurzerhand wurde umgeplant, der Shuttle abbestellt, ein Schuppen angemietet, den Leuten Bescheid gesagt und man richtete ein eigenes Konzert aus! 

Es war gelungen ein Konzert in weniger als 24 Stunden auf die Beine zu stellen! Und es war GEIL!!!

Auf der Aftershow-Party war es Øddel, der Schlagzeuger, der schon seit Jahren mit dem Gedanken spielte ein Festival auszurichten, und seinen Jungs davon erzählte. "Wnn wia 'n Konzssert in wenger als 24 Stndn machen könn, dann schaffn wa auch 'n Festival in 3 Monate!"
Und wie es nunmal so ist.. findet man fast jede Idee unter Biereinfluss gut. Diese hier blieb auch am Tag danach eine gute! Und man begann zu planen.
Schnell stieß' man als Band an seine Grenzen, also suchte man Hilfe bei Freunden und Verwandten, und sie bekamen sie!
Und zwar mehr als man gehofft hatte, denn die Idee fand Anklang und man beschloß ein Verein zugründen für dieses Festival.

Geschichte zu Ende!
*Buch zu klapp*

Gute Nacht! 

 ~ Weiter geht es auf Disc 2  ~
*Klick mich du Sau!*

 

Vielen Dank für eure Unterstützung!!!!